logo

bild

am Samstag, 11. März 2017, Beginn 18:00 Uhr

im Kunstraum der Ringstrassen Galerien, 1010 Wien

 

Der Preisträger zahlericher Akkordeon-Wettbewerbe

spielt Werke von Scarlatti, Mozart, Tiensuu, Weber 

Eintritt: Freie Spenden

 

Davidovic 500

Djordje Davidovic wurde 1994 in Serbien geboren. Schon mit 5 Jahren begann er Akkordeon zu lernen und mit 9 gewann er den ersten Preis bei dem Akkordeonwettbewerb ''Ways of Stars'' in Kragujevac (Serbien), bei dem er außerdem den Titel „Laureat des Wettbewerbs“ erhielt. Ab 2003 besuchte er die Musikschule in Nis in der Klasse von Prof. Tijana Jovanovic und setzte seine Erfolge bei Wettbewerben fort. Im Jahr 2013 fängt er mit dem Studium am Konservatorium Wien in der Klasse von Prof. Grzegorz Stopa an.

 

Seine musikaliche Laufbahn ist geprägt von insgesamt 30 ersten Preisen und Laureaten bei internationalen Akkordeonwettbewerben. Die bedeutendensten sind:

2011 „36th International festival of accordionists“ I Preis in D Kategorie, Pula-Kroatien

2012 „COUPE MONDIALE“, I Preis in der ''Junior'' Kategorie, Spoleto-Italien

2013„TROPHEE MONDIALE“ II Preis, Samara-Rusland

2014 an Internationalem Wettbewerb in Beltinci-Slowenien, I Preis in E Kategorie

2015 an Internationelm Wettbewerb in Osaka-Japan, I Preis in Duo Kategorie.

Neben diesen zahlreichenden Auszeichnungen, wurde er von der Regierung der Republik Serbien als erfolgreichster Musiker des Jahr 2013 mit dem ''Svetosavska nagrada'' ausgezeichnet. Seine Musikalische Erfahrungen sammelte er durch die Meisterklasse bei Pavel Fenyuk, Vladimir Murza, Irmgard Tutschek und Teodoro Anzelotti als auch durch Konzerttätigkeit in Japan, Chile, China, Spanien, Ungarn, Griechenland, Slowenien, Russland, Italien, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und Serbien.

 

KJK erobert

die Welt

120 KJK