logo

bild

Hubert Thurnhofer hat seine Galerie 1994 gegründet und zunächst seinen Schwerpunkt auf russische Kunst gesetzt. Seit 1997 leitet er den Kunstraum in den Ringstrassen Galerien. Seit dieser Zeit hat sich die Galerie für auch für österreichische Kunst geöffnet und vertritt heute junge und arrivierte KünstlerInnen aus Europa und den GUS-Staaten.

Erika Seywald: Die am 18. November 1955 in Berg im Drautal geborene Künstlerin hat an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Prof. Gustav Hessing studiert. Nach dem Studium war sie mehrere Jahre in der Türkei, wo sie ihren eigenen Stil entwickelt hat. Ausgehend von der unendlichen Vielfalt der Farben und Strukturen in der Welt der Mineralien, die sie zu Beginn stark inspiriert haben, hat sich Seywald schrittweise von der gegenstandslosen Malerei gelöst. Mehr und mehr finden sich Figuren, oder richtiger: schematische Umrisse oder metaphorische Andeutungen von Figuren in ihren Bildern. Ein Video-Porträt der Künstlerin läuft im Mai 2011 auch bei okto.tv

Seywald500

Robert Weber, geb. am 8. Oktober 1943 und Ernst Zdrahal,geb. am 3. Dezember 1944, haben 2010/2011 zu einem gemeinsamen Werkzyklus zusammengefunden, nachdem sich ihre Wege seit Jahrzehnten immer wieder gekreuzt haben. Beide haben die Graphische Lehr- und Versuchsanstalt in Wien absolviert, beide haben nach ihrer Ausbildung einige Jahre als Werbe- und Gebrauchsgrafiker gearbeitet, bevor sie sich Anfang der 1970er Jahre als freischaffende Künstler ihrer eigentlichen Berufung hingegeben bzw. ausgeliefert haben. Zdrahal hat schon mit dutzenden Zeitgenossen Gemeinschaftswerke geschaffen. Nun hat er erstmals mit Weber gearbeitet und dabei gleich einen ganzen Zyklus zum Thema Erotik umgesetzt.

Zdrahal-Weber-500

der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien

Kärntnerring 9-13 / 137 (Obergeschoß), 1010 Wien

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.thurnhofer.cc

Crowdfunding

für Moral 4.0

Hubert ErsteBank120