logo

bild

Einladung Svoboda 250

RUDOLF SVOBODA


VERNISSAGE:
Samstag, 25. 3. 2017, 16 Uhr
Begrüßung:  Mag. Hubert THURNHOFER
Über den Künstler spricht: Petra SELA

 

Der Künstler macht allen Besuchern zu seinem Geburtstag ein unglaubliches Geschenk! JEDES Werk seiner Ausstellung kostet am Tag der Eröffnung nur 300 Euro!


der Kunstraum
in den Ringstrassen Galerien
1010 Wien, Kärntner Ring 11-13, Top 144, OG


Ausstellung vom 25. 3.  –  1. 4. 2017
Öffnungszeiten: Mo – Sa von 10 – 19 Uhr

Ausstellungstätigkeit

Seit 1978 Einzel- und Gruppenausstellungen in Österreich und zahlreiche Ausstellungen im Ausland: Deutschland, Großbritannien, Japan, Italien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und den USA.


Eine Auswahl von Ausstellungen der letzten 10 Jahre in und um Wien:
Wasserschloss, Kottingbrunn
Bergerhaus, Gumpoldskirchen
Wort und Bild Galerie
Ägyptisches Kulturinstitut
Galerie time
Galerie DIE AUSSTELLUNG
lalish Theaterlabor
Volkshochschule
Polizeiakademie
Alte Zuckerlfabrik
kleine galerie
Kabelwerk
Artefakt
der Kunstraum
Haus Wittgenstein
Wasserturm Favoriten

 svoboda 2017 03 25 250

 

FINISSAGE:
Samstag 1. 4. 2017, 16 Uhr
um 18 Uhr spielt das „OHNE GRENZEN ORCHESTER“
Kyoko Adaniya-Holm: Koto, Drums
Nino Holm: Klavier, Geige
Klaus Joachim Keller: Cello

Über den Künstler: Ulrich Gansert

 

Rudolf Svoboda ist am 25. März 1937 in Wien geboren, lebt und arbeitet in Wien, tätig im Bereich Materialbilder, Malerei, Objekt-Kunst, Siebdruck und Design, Collagen.


Während anfangs die Beschäftigung mit dem Menschen das zentrale Thema seiner Arbeiten war, wandte er sich zunehmend „dem Abstrakten“ zu. Viele seiner Werke sind collagenhaft. Durch die Verwendung verschiedener Materialien – hier reicht die Palette von Leder, Karton, Holz, Metall, Sand, Gummi und Stoff bis zum Fell – dokumentiert er seine enorme Vielseitigkeit.


Gegen jede Bindung an einen Stil entschied sich der Künstler für Lebendigkeit und Auseinandersetzung – er erkannte für sich die Kunst als Lebensprozess.
Neben seiner künstlerischen Tätigkeit war ihm die Kommunikation mit anderen Künstlern immer wichtig.


Er leitete zwanzig Jahre das ATELIER 24, wo er durch rege Ausstellungstätigkeit eine Plattform für die Künstler schuf. 1995 gründete er den KUNSTKREIS 24 und leitete gemeinsam mit Petra Sela (Renate Niedermaier) die WORT und BILD GALERIE im Universitätsviertel von Wien. Er ist Mitbegründer des Kunstkreis DIE WESPE. 2011 gründete er arteMIX in Wien und leitet bis heute gemeinsam mit Verena Prandstätter diese Kunstplattform, deren Obmann er ist.
(Text: Petra Sela)


Atelier: Gudrunstraße 117, 1100 Wien, Österreich, Mobil-Telefon: +43-699 1825 7791

 

Weitere Berichte über die Ausstellung siehe: findART.cc

Die Nachrichtenagentur pressetext.com bericthet am 1.4.2017

Franz Johann Morgenbesser machte Fotos von der Finissage

 

 

KJK erobert

die Welt

120 KJK