logo

bild

der Kunstraum widmet dem vielseitigen Künstler, Fotografen und Autor, MR Dr. Heinz Derka, eine Retrospektive und lädt zur Vernissage der Ausstellung

 

am Montag, 16. April 2018, um 18:00 Uhr

der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien

1010 Wien – Kärntnerring 11-13 / 144

Dauer der Ausstellung bis Montag, 30. April 2018

 

250 Dr Derka Selbstportrait

„Kunst ist Therapeutikum gegen Frust und Stress, Spenderin von Trost und Freude, Wegweiserin zu neuen Welten.“ Diese Aussage ist Leitmotiv des künstlerischen Schaffens von Heinz Derka, Jahrgang 1935, Praktischer Arzt und Augenarzt in Pension.

 

Seine dreidimensionalen Schöpfungen entstehen aus Resten technischer Artikel, aus Ton, Holz, Papier. Die neuen Objekte wecken mythologische („Mausoleum“), historische („Dr. Guillots Traum“) und ironische („Der Zahn der Zeit“) Assoziationen.

Derka ist auch Maler, vom kleinen Bild bis zum Großformat. Zu Miniaturen in Zahlscheingröße verfasst er passende Gedichte, sodass Wort und Bild – wie in einem Guss entstanden – die beiden Seiten derselben Medaille bilden.

 

Seit Jahrzehnten ist ein Fotoapparat sein ständiger Begleiter. Lange vor dem Aufkommen digitaler Bildbearbeitung hat er durch mehrfache Spiegelungen von ein und demselben Bild kaleidoskopartige Fotocollagen geschaffen, die wie eine analoge Vorschau für die heute möglichen Bildbearbeitungen wirken.

250 Das Mäntelchen im Wind

 

Details zum Lebenslauf von Dr. Derka

Virtuelle Preview der Ausstellung

Bericht der Nachrichtenagentur pressetext.com

Bericht auf findART.cc

 

500 Raetsel Bronze

Rätsel, Bronzeguss nach einer Tonplastik

 

 

lilia 2120
MORAL 4.0