logo

bild


Entgegen der Maxime, dass die Kunst der Schritt vom Sichtbaren, Bekannten zum Unsichtbaren, Unbekannten sei, gelte für die Gugginger Künstler gerade der gegenteilige Weg vom Unsichtbaren, Unbekannten zum Sichtbaren, Bekannten, sagte Landeshauptmann Erwin Pröll am 21. Juni 2011 beim Festakt "25 Jahre Haus der Künstler" in Gugging, in dessen Zuge auch der Zubau zum Haus der Künstler und die Ausstellung "guggging.! 25 Jahre" eröffnet wurden.

Das heutige Haus der Künstler ging vor 25 Jahren aus dem von Prof. DDr. Leo Navratil gegründeten Zentrum für Kunst-Psychotherapie hervor. Der mit einer Komplettrenovierung der 30 Jahre alten Bausubstanz verbundene Zubau weist eine Größe von 350 Quadratmetern auf, sodass das als Wohngemeinschaft für Künstler geführte Haus nunmehr 14 Bewohnern Platz bietet. Die Kosten von 2,3 Millionen Euro wurden zur Gänze vom Land Niederösterreich finanziert. Die Ausstellung "guggging.! 25 Jahre" zeigt bis 4. März 2012 die internationalen Erfolge der Gugginger Künstler im letzten Vierteljahrhundert.

Gugging

Werke der Gugginger Künstler befinden sich in internationalen Sammlungen. Details siehe: http://www.gugging.org/index.php/de/museum/94/museum?archiv=t

Dr. Johann FEILACHER [Künstlerischer Direktor]
Mag. Nina KATSCHNIG [Standortmanagerin, Leitung Marketing und Sponsoring]


Am Campus 2, 3400 Maria Gugging, Österreich


120 SlavaReyzin
SLAVA REYZIN