logo

bild

Der international bekannte Künstler Chevalier Roland von Kuck präsentiert Porträts und Standbilder des österreichischen und sächsischen Hochadels


in der Galerie „der Kunstraum“

Kärntner Ring 11-13, 1010 Wien


Die Ausstellung läuft von 3. bis 28. 10.2017

 

Schrimherrschaft:

Kaiserliche, Königliche Familie Habsburg

 MG 9426 250 
   

 

Anlässlich des 300. Geburtstages der Römisch-Deutschen Kaiserin Maria Theresia, Erzherzo­gin von Österreich (1717-1780) und der etwa ebenso lange andauernden dynastischen Bezie­hungen zwischen Habsburgern und Wettinern präsentiert der international bekannte Maler und Airbrushdesigner Chevalier Roland von Kuck seine Porträts und Standbilder. Die Ausstellung ist eine Zeitreise durch die Geschichte der Fürstenfamilien Österreichs und Sachsens bis in die Gegenwart.

 

Mit den Porträts und Standbildern wichtiger Vertreter der Häuser Habsburg und Wettin verbildlicht die Ausstellung die dynastischen Beziehungen der beiden Fürstenfamilien, die seit nunmehr über 300 Jahren bestehen. Ihren Anfang nahmen diese im Jahre 1697. Um die polnische Krone zu erlangen, trat der Wettiner Friedrich August, Kurfürst von Sachsen (genannt der Starke) zum katholischen Glauben über. Von diesem Zeitpunkt an war es den ebenfalls katholischen Mitgliedern des Habsburger Fürstenhauses erlaubt, einen Wettiner/ eine Wettinerin zu heiraten. Die erste Verbindung der beiden Häuser fand bereits mit der Vermählung Friedrich Augusts II (Sohn Augusts des Starken) und Maria Josepha, Erzherzogin von Österreich (Tochter Kaiser Josef I.) statt. In jeder der folgenden Generationen gab es mindestens eine Verbindung zwischen den beiden Häusern.

 

Dementsprechend präsentiert der Künstler Chevalier Roland von Kuck zahlreiche Bildnisse wichtiger historischer Persönlichkeiten beider Häuser (so u.a. Porträts der Kaiserin Maria Theresia von Österreich und von Friedrich August, Kurfürst von Sachsen, König von Polen). Darüber hinaus hat er zeitgenössische Vertreter beider Häuser porträtiert. Zu sehen sind u.a. Seine Kaiserliche Königliche Hoheit Prinz Sandor von Habsburg-Lothringen, Prinz der Toskana und Ihre Kaiserliche  Königliche Hoheit Prinzessin Herta Margarete von Habsburg-Lothringen, Prinzessin der Toskana  sowie Seine Königliche Hoheit Dr. Albert Prinz von Sachsen, Herzog zu Sachsen, Markgraf von Meißen (gest. 2012) und Ihre Königliche Hoheit Elmira Prinzessin von Sachsen, Herzogin zu Sachsen, Markgräfin von Meißen.

 

Bereits in den Jahren zuvor konnte Chevalier Roland von Kuck durch sehr erfolgreiche Ausstellungen von Porträts und Standbildern des Wettiner Hochadels auf sich aufmerksam machen, zu deren Eröffnungen der Sächsische Hochadel sowie Vertreter der Landes- und Kommunalpolitik vertreten waren. Bekannt ist der Maler aber auch durch seine Porträts nationaler und internationaler Prominenz, die sich für Frieden, Toleranz und für ein friedvolles Miteinander der Kulturen einsetzt. Dazu zählen u.a. der Opernsänger José Carreras, Phil Collins, Robin Gibb † (Bee Gees), die Kaiserin Farah Diba-Pahlavi, Pierre Brice †, Yusuf Islam (Cat Stevens), seine Heiligkeit der Dalai Lama, Seine Exzellenz Michail Gorbatschow und der Sänger Peter Maffay. Die Bilder sind von den Porträtierten persönlich signiert worden.

 

  MG 3960 500

Direktorin Monika Wrobel-Schwarz, Kunsthistoriker Dr.Phil. Tobias Schmitz und Chevalier Roland von Kuck

 

 MG 4008 500

S.K.H. Arne Prinz von Sachsen, I.K.H. Elmira Prinzessin von Sachsen, Direktorin Monika Wrobel-Schwarz und S.K.H. Rüdiger Prinz von Sachsen

 

 MG 9444 500

Von links: Landrat Meißen Arndt Steinbach, SKH Arne Prinz von Sachsen, Künstler Roland von Kuck, Direktorin Monika Wrobel-Schwarz, IKH Elmira Prinzessin von Sachsen, Herzogin zu Sachsen, Markgräfin von Meißen, SKH Rüdiger Prinz von Sachsen, SKH Daniel Prinz von Sachsen, Chevalier Klaus von Przyklenk, Oberbürgermeister Riesa Marco Müller.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung werden als Ehrengäste u.a. erwartet: Seine Kaiserliche Königliche Hoheit Prinz Sandor von Habsburg-Lothringen, Prinz der Toskana, Ihre Kaiserliche Königliche Hoheit Herta Margarete von Habsburg-Lothringen, Prinzessin der Toskana sowie Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Elmira von Sachsen, Herzogin zu Sachsen, Markgräfin von Meißen, die Baronin von Finck und die Gräfin von Preysing, die Grafen Olaf und Heinz kommen aus Thüringen, der er Pressesprecher der Wettiner Klaus von Przyklenk, wie auch die Barockbühne Dresden in historischen Gewändern. Der Generalkonsul Dr. Breitenthaler-Breitenthal kommt aus Wien und auch die Tiroler Kaiserjäger. Zugesagt haben auch der Nachfolger von August dem Starken, Seine Königliche Hoheit Rüdiger Prinz von Sachsen, Herzog zu Sachsen und Markgraf von Meißen, sowie I.K.H. Elmira Prinzessin von Sachsen, Herzogin zu Sachsen, Markgräfin von Meißen.

 

Der Künstler Chevalier Roland von Kuck wird bei der Eröffnung ebenso zugegen sein wie die Mitinitiatorin und Direktorin des Instituts für Ausbildung in Bildender Kunst (IBKK) in Bochum Monika Wrobel-Schwarz und der Kunsthistoriker Dr. Tobias Schmitz, Mitarbeiter des Instituts.

 

Dr. Tobias Schmitz

 

Crowdfunding

für Moral 4.0

Hubert ErsteBank120