logo

bild

Die sechs Absolventen des Akademielehrgangs von Prof. Albert Hoffmann zeigen ihre Abschluss-Arbeiten im Kunstraum der Ringstrassen Galerien.

Die Ausstellung in der Top Ten Galerie Wiens eröffnet

am Montag, 14. Jänner 2019 um 18:00 Uhr

Dauer der Ausstellung: bis Samstag, 19. Jänner 2019 mit Abschluss-Konzert um 17:00 Uhr

Geöffnet Mo-Sa von 10:00 bis 19:00 Uhr

der Kunstraum der Ringstrassen Galerien, 1010 Wien, Kärntnerring 11-13 / 144

 

Fotos von der Ausstellungseröffnung

radiodauerwelle.at berichtet

 

Prof. Albert Hoffmann unterrichtet seit mehr als 30 Jahren Techniken der Malerei, von Aquarell bis Acryl und Öl. Er hält Seminare in seinem geräumigen Atelier im Schloss Gloggnitz, bei boesner in Wien und auf Malreisen, die bis nach Slowenien und Kroatien führen. Das Programm wird im Jahr 2019 fortgesetzt.

 

Albert Hoffmann 500

 

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen

der Meisterklasse 2018 und der Ausstellung im Kunstraum:

 

Albert Absolventen2018

 

ANGELIKA HAFNER

Geboren: 1964, lebt in Wien

Seit September 2016 in Ausbildung bei Prof. Albert Hoffmann (Grafik, Mischtechnik, Aquarell- Acryl- und seit 2018 Ölmalerei)

Teilnahme an Tageskursen, mehrtägigen Workshops und diversen Malreisen im In- und Ausland

2018 Absolventin des Akademielehrgangs „art activ“ im Schloss Gloggnitz

Das Motto von Angelika H.: „Die Kunst ist die stärkste Form von Individualismus, welche die Welt kennt.“ Oscar Wilde

 

EVELINE KAROLYI

Künstlerische Ausbildung: Akademielehrgang unter Leitung von Prof. Albert Hoffmann, Kurse bei R. Herdin (Schüler und Restorator von Dalis Bildern). „Seit meiner Kindheit der Natur verbunden, habe ich doch erst spät damit begonnen dies auf die Leinwand zu transportieren. Dabei greife ich bei der Technik gerne auf die herkömmliche, klassische Ölmalerei zurück. Meine Motive finden sich in den pannonischen schönen Landschaften des Neusiedlersees genauso, wie in den vielen weiteren unterschiedlichen Landschaften Österreichs. Auch auf Reisen wie in Afrika und Australien malte ich gerne was ich sah und mich berührte.“

Ausstellungen und Messen

2014 Atelier Bajadere Neuhaus
2015 Bezirksmuseum Liesing

2015 Wiener Rathaus Amateurkunstmesse

2017 Art Gallery Vienna

 

SYLVIA MIEHL

Geboren und aufgewachsen in NÖ, nach Absolvierung der Lehrerinnenausbildung in Wr. Neustadt, langjähriger Schuldienst in NÖ und Wien, Mitarbeit in Jugendorganisationen, Studium an der UNI Wien, Unterricht in der BAKIPÄD, Wechsel in die NÖ. Landesregierung.

„Zeichnen und Malen interessierte mich schon von frühester Jugend an, doch blieb das durch Familie und Beruf lange Zeit zurückgestellt. Erst seit 2006 begann ich wieder zu malen- in Acryl, Öl und Aquarell. Interessante und schöne Motive reizen mich und ich male experimentell, gegenständlich und floral. Für mich ist Malerei ein Verbundensein mit der Natur, aber auch eine Reise in die Gefühls- und Bilderwelt, ein Experimentieren mit Form und Farbe und eine Suche nach Abstraktion. In einigen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen konnte ich meine Werke präsentieren, so z.B. in der NÖ. Landesregierung und im Casino Baden“, schreibt Sylvia Miehl, die bei Christian Morgenstern ihr Lebensmotto gefunden hat: „Schön ist eigentlich alles, was mit Liebe betrachtet wird.“

ULRIKE MUSIL

die Frau MIT Eigenschaften...

Eine kleine Ewigkeit – bis 2007 – sich nur danach sehnen, davon träumen, dass der Tag kommen möge.... Und er kam – dank eines einzelnen Menschen, der mir alles gab an Mut, Zuversicht und Freude, um einen Anfang zu wagen – das Feuer brannte!

2007 erste Bilder in Öl, 2008 die ersten Arbeiten in Acryl und Aquarell,

2009 die ersten Werke in Stein- und Holzbildhauerei.

Seit 2008 jährlich Teilnahme an Kursen wie Steinzeitliche Töpferkultur, Raku, Holzbildhauerei, Steinbildhauerei, Radiästhesie, Faszination Pigmente, Kunstobjekte aus Metall mit Schweisstechnik, Kalligrafie, Papierobjekte, Schmuck aus Silber, beim Kreativsommer Mannersdorf/LG. Absolvieren des Kurses Monotypie bei Prof. Arthur Redhead (siehe Bild “MEIN KLAVIERSPIELER“) sowie des Akademielehrgangs bei Prof. Albert Hoffmann.

Ausstellungen

seit 2008 in Klagenfurt, Hof/LG, Museum Mönchhof, jährlich im Stadtmuseum Mannersdorf/LG und Kloster St. Anna in der Wüste, jährlich bei der ersten Straßengalerie im Bezirk Bruck an der Leitha; Kalkofengalerie Baxa, Villa Pannonica in Wolfstal, Kulturforum Trumau, internationale Kunstausstellung „ART VIEW VIENNA“ und „der Kunstraum in den Ringstraßen Galerien“

Leihgaben von Exponaten für Ausstellungen und Museen.

 

BETTINA PETSCHAUER

1981 geboren in Graz, wohnhaft in Lannach, verheiratet, 2 Kinder

2001 Maturaabschluss an der Modeschule Graz

2016 Eröffnung Kunst- und Malwerkstatt in Lannach

2017 Beginn der Ausbildung an der Malakademie Gloggnitz durch Prof. Albert Hoffmann

2018 Absolventin der Malakademie Prof. Albert Hoffmann

Das Credo der Künstlerin: „Es ist wichtig, Träume zu haben, die groß genug sind, sie nicht aus den Augen zu verlieren, während man sie verfolgt. (Oscar Wilde)“

Ausstellungen und Publikationen

Seit 2016 Diverse Kunsthandwerksmärkte

2018 Steinhalle Lannach - Kulturherbsteröffnung

2018 Galerie Petrina / Slowenien

2018 Fotoshooting und Bericht in „Die Steirerin“

2018 Kleine Zeitung „Kunst in der Region“

FRIEDRICH TEUFEL

Geboren 1952 in Amstetten, Niederösterreich zog es Friedrich Teufel nach seinem Abschluss als Ingenieur an der HTL Waidhofen a.d. Ybbs nach Wien. Beruflich war er als Projektmanager mit Schwerpunkt Planung, Verkauf und Umsetzung von Beförderungsmitteln wie Aufzugsanlagen oder Rolltreppen für Hochhäuser, U-Bahnstationen oder auch Wohnhausanlagen tätig. Daraus ergab sich auch das große Interesse an Architektur, welches sich nun auch in seinen Werken widerspiegelt.

Skizzieren, Zeichnen und Farbgestaltung löste aber auch schon in jungen Jahren einen großen Reiz aus. Durch den langjährigen Kontakt zu Bildhauer Ralph Hünerth (einst Schüler von Josef Muhr) und der stetigen Auseinandersetzung mit Grafiken und bildnerischen Gestaltung wurden das kreative Bewusstsein und der Wunsch nach Umsetzung so wesentlich beeinflusst.

Künstlerischer Werdegang & Ausstellungen:

2014 / 2015 Akademie d. Bildenden Künste Glyptothek: Körperstudien an antiken Skulpturen

2016 Kunstfabrik: Aquarell 10 Farbentechnik, Ulli Hoess

2017 Atelier Boesner: Aquarell und Grafik, Prof. Albert Hoffmann

Acryl & Öl Expressionismus bis zur abstrakten Malerei, Prof. Albert Hoffmann

2018 Akademielehrgang Schloss Gloggnitz:

Art Activ reduzierte Grafik / expressive Gestaltung mit Kohle, Acryl und Öl / zeitgenössische Umsetzung von Alten Meistern / Akademie Prof. Albert Hoffmann

Jänner 2019 Vernissage Kunstraum in den Ringstraßengalerien

 

 

120 IVAN KULINKSKI

der Kunstraum

das Kulturzentrum

für Musik

Literatur

Philosophie

& Kunst