logo

bild

Die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) hat Kunst- und Kulturschaffenden in Erinnerung gerufen, dass mit einer Ausstellung, einem Auftritt oder einer Publikation zahlreiche rechtliche Fragen zu klären sind. Viele, die glauben, mit ihren Aktivitäten moralisch im Recht zu sein, begeben sich juristisch auf Glatteis. Profunde Kenner der Materie vermitteln daher Musikern, Künstlern, Sammlern und Kunstmanagern fundierte Basis-Kenntnisse.

Jedes Seminar beginnt mit einem Impulsvortrag (30 Minuten) und bietet anschließen eineinhalb Stunden Zeit für Fragen und Diskussionen. Im Seminar-Preis von jeweils 20 Euro ist ein Handout des Referenten (bzw ein Buch des Autors) inkludiert.

 

Seminar 3

KUN$T & §echt

am Samstag, 22. September 2018, 14:00 bis 16:00 Uhr - - - VERSCHOBEN !

Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

500 Erich Felix Mautner

Erich Félix Mautner ist Journalist und Buchautor, Verlagskaufmann, Eventmanager, vor allem Künstleragent und -Manager mit fast 50jähriger Erfahrung. Seit einigen Jahren arbeitet er nur noch als Autor, Vortragender und Lehrbeauftragter über alle Themen zu

Kunst und Recht.

Mautner ist überzeugt: „Künstler sind nicht rechtlos - sie sollten ihre Rechte allerdings kennen“. Er wird sich in seinem Seminarvortrag folgende Fragen behandeln:

- Wer darf Kunst im öffentlichen Raum machen?

- Welche Rechte (Veranstaltungs-, Versammlungs-, Demonstrationsrecht) sind zu berücksichtigen?

- Wie bekommt man Förderungen (Projektförderungen, Ankaufsförderungen)?

- Was ist bei Aufnahme und Publikation von Fotos/Videos zu beachten?

- Was sind die Unterschiede zwischen Urheberrecht und Copyright?

Der besseren Planbarkeit können spezifische Fragen vorab an den Vortragenden gerichtet werden.

Mail: erich.felix @ mautner-show.biz

 

Seminar 2

MU$IK & R§CHT

am Samstag, 15. September 2018, 14:00 bis 16:00 Uhr

 

500 Franz Groihs sunnyboy

Franz Groihs, Leiter der HITfabrik, weiß aus eigener Erfahrung, dass viele Musikschaffende und deren Projektpartner keine Ahnung vom Musikbusiness haben. Ohne Kenntnisse der Rechtslage sind die Aktivitäten von Tonträgerfirmen, Produktionsfirmen, Verlagen, Agenturen, Managern jedoch zum Scheitern verurteilt. Mit Focus auf die Musikbranche beantwortet Groihs daher die Fragen:

- Was darf ich produzieren?

- Darf ich überhaupt was produzieren, oder verbietet das ein bestehender Vertrag?

- Schaffe ich ein Projekt ausschließlich nach meinen eigenen Ideen, oder sind auch Ideen anderer Personen beteiligt?

- Welche Rechte (Urheberrecht/Leistungsschutzrecht/Phonorecht) sind zu berücksichtigen?

- Will ich etwas Neues produzieren oder Kopien (Ausschnitte) von Originalen?

- Wann muss ich Verwendungs-Rechte erwerben? Wie oft darf ich eine Produktion vervielfältigt?

 

Seminar 1

KUN$T & mORAL

am Samstag, 8. September 2018, 14:00 bis 16:00 Uhr

500 Hubert c Otto Bauer

Hubert Thurnhofer hat in seinen Büchern „Die Kunstmarkt-Formel“ und „Moral 4.0“ seine Themen in Theorie und Praxis fachkundig und pointiert aufbereitet.

Nicht nur im Alltag, auch in der Kunst verschwimmen oft die Grenzen zwischen Moralitätsprinzip und Legalitätsprinzip. Thurnhofer stellt daher die Fragen:

- Was ist Freiheit?

- Hat die Kunst Sonder-Freiheiten?

- Darf Kunst Tabus brechen?

- Muss Kunst (politisch) provozieren?

- Wo liegt die Grenze zwischen Kunst und Prostitution?

lilia 2120
MORAL 4.0