logo

bild

Die Sopranistin Galiya Jafari singt anlässlich ihres ersten Liederabends im Kunstraum Werke von Franz Schubert und Richard Strauss.

Sie wird begleitet vom Pianisten Hafez Babashahi

 

Am Donnerstag, 5. September 2019 um 19:00 Uhr

Im Kunstraum der Ringstrassen Galerien

1010 Wien, Kärntnerring 11-13 / 144 (Obergeschoß)

Eintritt: 15 (Studenten) 20 Euro

 

Programm:

Franz Schubert: Goethe Lieder (Mignon)

Richard Strauss: "Die Nacht", "Die Georgine", Morgen" u.a.

 

Galiya Jafari 250

Galiya Jafari

Die im Iran geborene Sopranistin studierte zunächst Geologie und begann ihren Gesangswerdegang im Jahr 1997 am Teherans Konservatorium bei der bekannten persischen Sopranistin Pari Zanganeh. Um ihr Gesangsstudium fortzusetzen zog sie 2013 nach Wien und studierte privat beim Irannischen Gesangspädagogen Ardalan Jabbari und setzte ihr Studium am Richard Wagner Konservatorium bei Evelyn Schörkhuber fort. Weitere Meisterkurse besuchte sie bei Erika Sunnegårdh, Daniel Sarge, James Pearson sowie Christian Schulz. Derzeit ist Galiya freischaffend als Solosängerin tätig und sang u.a. beim Akzent Theater in Wien, im Odeon Theater, Votiv Kirche, Barock Saal, polnisches Institut Wien, Amtshaus Währing und im Borromäus-Saal. Ihr Repertoire umfasst ein großes Spektrum von Opernrollen und Arien sowie Oratorien von Bach, Vivaldi und Haydn bis zum Strauss und Alban Berg. Ihr einstudierten Rollen sind u.a. Gilda (Rigoletto), Lucia (Lucia di Lammermoor), Adina (L'elisre d'amore), Konstanze (Entführung aus dem Serail), Pamina (Die Zauberflöte).

Hafez Babashahi

Der österreichisch-iranische Pianist hat an der Wiener Musikuniversität und dem Matthias Hauer Konservatorium Klavier-Konzertfach, Instrumental- und Gesangspädagogik und Liedgestaltung studiert, und zwar bei namhaften Musikern wie Peter Barcaba, Charles Spencer, Wolfgang Watzinger, Noel Flores, Eugenie Russo und Alexander Rößler. Während seiner Studienzeit hat er eine Reihe von Preisen erhalten, darunter eine Diplomauszeichnung der Firma Bösendorfer. Hafez Babashahi ist als Solist, Liedpianist und Kammermusikpartner in den wichtigsten Konzerthäusern in Europa und Asien aufgetreten, darunter dem Wiener Musikverein, Musiktheater Linz, Gasteig München oder der Deutschen Oper Berlin. Am Klavier war er Begleiter von Michael Schade, Stefanie Houtzeel, Sven Hjörleifsson, Hermine Haselböck, Yuan Ming Song und Alexander Grassauer. Im Jahr 2016 gründete er das Liederfestival Wiener Lieder Herbst, wo sich junge und erfahrene SängerInnen mit ihren PianistInnen der Gattung des klassischen Kunstliedes widmen. Neben seiner Konzerttätigkeit leitet Hafez Babashahi eine Klavierklasse am Richard Wagner Konservatorium in Wien. Darüber hinaus gibt er regelmäßig Meisterkurse für Klavier, Liedinterpretation und Kammermusik an internationale Studentinnen und Studenten z.B. in Österreich, Deutschland, China und Iran.

 250 hafez babashahi

 

 

120 IVAN KULINKSKI

der Kunstraum

das Kulturzentrum

für Musik

Literatur

Philosophie

& Kunst