logo

bild

Parallelaktion Cover 250

Vernissage am Montag

2. September 2019 um 18:00 Uhr

 

der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien

1010 Wien, Kärntnerring 9-13 / 144 (Obergeschoß)

Mo - Sa von 10:00 bis 19:00 Uhr – Eintritt frei

 

Details über die Ausstellung

PARALLELAKTION KUNST 2019

 

 KUNST ZU GEWINNEN

Verlosung bei der Finissaage 

am Samstag, 28. September 2019 um 17:00 Uhr

Am Montag, 2. September, eröffnet die neunte Ausgabe der internationalen Ausstellung „Parallelaktion Kunst“ den Wiener Kunst-Herbst 2019. Zum zweiten Mal in Folge nimmt die slowakische Künstlerin Denisa Tatar an der Ausstellung teil. „Annäherung an die innerste Harmonie“ ist der Titel ihres Bildes, das zugleich Cover dieses Programmheftes und Leitmotiv der Ausstellung Parallelaktion Kunst 2019 ist.

 

Das Cover ist ein programmatisches Statement der gesamten Ausstellung. Viele Künstler orientieren sich an Modetrends und am äußeren Erfolg, und ihre Werke sind demnach oft voll von oberflächlichen Effekten, voll von Sensations-Lust. Aber die Sensation lässt sich nicht planen, auch wenn einzelne Künstler mit angeblich sensationellen Werken stark vom Kunstmarkt gehypt werden. Mit einem Sprachspiel, das der Linguistik entlehnt ist, könnte man sagen: die Sensation ist der falsche Freund eines Künstlers.

 

Übersetzer bezeichnen Begriffe, die in unterschiedlichen Sprachen verschiedenen Bedeutungen haben, als „falsche Freunde“. So ist die Sensation (auf Deutsch) eine laute, grelle Show, die Menschen vereinnahmen soll. Dagegen ist die Hauptbedeutung von the sensation (auf Englisch) das innere Gefühl, die Empfindung. Im Idealfall harmonieren the sensations des Künstlers und der Betrachter seiner Werke. Aber man kann diese innere Harmonie, die Annäherung an diese Übereinstimmung nicht lautstark erzwingen, ja, man kann sie nicht einmal planen.

 

Die Parallelaktion Kunst zeigt selten sensationelle, ganz und gar keine sensationshungringen, immer aber sensitive Künstlerpersönlichkeiten! Neben Denisa Tatar sind in diesem Jahr Miroslav Holas, Ella Kleedorfer-Egger, Christine Nyirady, Alois Maringer (maralo), Tonia Kos, Chistina Mitterhuber und Albert Hoffmann vertreten. Ergänzend dazu gibt es einen Fokus Fotografie!

 

Kunst zu gewinnen

Alle Besucher der Parallelaktion Kunst, die eine Gewinnkarte ausfüllen, nehmen an der Verlosung von drei hochwertigen Kunstwerken teil. Die Ziehung (unter Ausschluss des Rechtsweges) findet zur Finissage am Samstag, 28. September 2019 um 17:00 Uhr statt. Folgende Werke werden verlost (unter Ausschluss des Rechtsweges):

Denisa Tatar

 

Drop out!

Öl, Acryl auf Leinwand, 60x30 cm

 

 

 

 

Ella Kleedorfer-Egger

Conchitas nackte Kehrseite

Mischtechnik auf Leinwand, 50 x 60 cm

 

250 Kleedorfer Gewinn

250 Drop out 2007
 250 Nyirady Composition  

Christine Nyirady

Composition

Öl auf Leinwand, 11,5x15 cm

   

120 Lilia

der Kunstraum

das Kulturzentrum

für Musik

Literatur

Philosophie

& Kunst