logo

bild

20. September 2012 um 19.00 Uhr Eröffnung durch Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel

Dauer der Ausstellung bis 20. Oktober 2012

der Kunstraum in den Ringstrassen Galerien, 1010 Wien, Kärntnerring 9-13 (Obergeschoß)

Täglich von 10.00-19.00 Uhr – Eintritt frei

Parallelaktion Kunst: das Messe-Magazin als PDF zum Downlaod

Kunst im Shopping-Center? Als der Kunstraum vor 15 Jahren in den Ringstrassen Galerien mit einer Ausstellung russischer Künstler eröffnete, haben viele arrivierte Galeristen die Nase gerümpft. Figurative Kunst war out und das Umfeld für Kunst scheinbar nicht angemessen. Mittlerweile ist der Kunstraum die größte Innenstadt-Galerie Wiens und findet mit seinem internationalen Programm starken Anklang beim heimischen Publikum ebenso wie bei Touristen aus aller Welt.

 

Paralellaktionen hat der Kunstraum seit Beginn seines Bestehens kultiviert: Kunst parallel zu Kommerz, internationale Kunst parallel zur heimischen Szene, Kunst zu nachvollziehbaren Preisen im Gegensatz zu manchen Phantasieprodukten. Mit der Parallelaktion Kunst schloss der Kunstraum im Mai 2011 das Fenster zwischen Art Austria und ViennaFair. In diesem Jahr verbindet die Parallelaktion zeitlich die ViennaFair mit der Gewinn-Messe, wo der Kunstraum exklusiv Kunstwerke mit Garantie auf Wertsteigerung anbietet.

 

In zahlreichen Veranstaltungen diskutieren von 20.9. bis 20.10 Experten und Liebhaber Fragen der Ästhetik, aber auch die Themen Kunst als Investment und Kunst als Krisenwährung. Eine große Präsentation ist dem deutschen Start-up ALPHANIS gewidmet, das ein System entwickelt hat um Fälschungssicherheit von Kunstwerken zu gewährleisten. Auch der Kunst-Krimi „Das Testament des Damien First“ wird erstmals vorgestellt! Kunst für Kinder und Kunst ganz einfach zu genießen runden das Programm ab. Zu den beliebtesten Angeboten zählt auch in diesem Jahr

 

Kunst zu gewinnen!

Drei Bilder im Gesamtwert von 3.600 Euro werden heuer unter allen Besuchern der Parallelaktion verlost.

1. Preis im Wert von 1.400 Euro von Adalbert Schieferer

Lichtenergie, 120x100 cm

2. Preis im Wert von 1.200 Euro von Aigerim Beken

Lebensenergie, 80x80 cm

3. Preis im Wert von 1.000 Euro von Sigita Daugule

Lebensbaum, 83x58 cm

 

120 Kasakov Ein Narr

Künstler des Monats:

Andrej Kasakov

im Schloss Reichenau

26.7. bis 23.8.2020