logo

bild

Die Kunstsammlung The Border Collection der Tauris Holding AG wurde im 2012 im Rahmen der VIENNAFAIR The New Contemporary von der Art Vectors Investment Partnership begründet und wird auf der ART Innsbruck 2013 mit ihrem neuen Namen „The Border Collection“ einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert. Der Name ist hierbei Konzept: das umfassende Thema der Kunstsammlung ist die Peripherie als Entwicklungsraum für ein neues und insbesondere nach Süden und Osten hin sich öffnendes Europa.

 

"Die Sammlung konzentriert sich auf die künstlerischen Entwicklungen in Ost- und Südosteuropa, auf die Türkei und die Länder am Schwarzen Meer, auf den Vorderen Orient und Nordafrika", erklärt Rainald Schumacher, Kurator der Sammlung. Für die erste Präsentation auf der ART Innsbruck wurden insgesamt 25 Arbeiten von Erik Bulatov, Olga Chernysheva, Inci Eviner, Nilbar Güreş, Constantin Luser, David Maljkovic, Erbossyn Meldibekov, Sükran Moral, Natalia LL, Paul Neagu, Marzena Nowak und Balint Szombathy ausgewählt.

 

"Das Aufspüren von Werken mit kunstgeschichtlichem Potenzial, ihr Erhalt und die Vermittlung ihrer Inhalte sind eine kulturelle Verpflichtung, die vermehrt von privater Hand geleistet werden muss, vor allem in den Bereichen der Peripherie, in denen eine öffentliche Förderung und Bewahrung der Kunst kaum existiert", erklärt dazu Markus Huber, Sprecher von The Border Collection / Tauris Holding AG. Gleichzeitig werde durch diese Tätigkeit aber auch ein nachhaltiger finanzieller Wert geschaffen, so Huber. Für The Border Collection sei die Präsentation auf der ART Innsbruck ein erster Schritt, mit der Sammlung aktiv weiter zu arbeiten. Sie verschwindet also nicht in den Depots, sondern soll immer wieder in Teilen für die Rezeption, die Diskussion und die Beurteilung zugänglich gemacht werden.

 

Ergänzung 20.7.2013: Die Welt berichtet über den weitgehenden Rückzug des Investors Sergey Skaterschikov von der ViennaFair und stellt in dem Zusammenhang die Frage an künstlerische Leiterin Christina Steinbrecher-Pfandt: 

"2012 kündigte Skaterschikov die Gründung eines Kunstfonds' namens Art Vectors an, der jedes Jahr auf der Viennafair Kunstwerke im Wert von einer Million Euro kaufen soll. Gilt diese Zusage noch?

Wir warten auf offizielle Nachricht. Er wird in dieser Form nicht mehr stattfinden, aber die "Border Collection" – so heißt die Sammlung – wird weitergehen." Details siehe welt.de

 

Alle Einträge

Doris Kofler 300 Banner