logo

bild

Die Förderung zeitgenössischer Kunst mit ESTERHÁZY CONTEMPORARY ist die Weiterführung der bis ins 19. Jahrhundert praktizierten mäzenatischen Tätigkeit der Esterházy. Die Stiftungen investieren seit Jahren daher in die Förderung der zeitgenössischen Kunst – sei es durch die Errichtung moderner Bauten, die Unterstützung junger Musiker oder zeitgenössischer Kunst. »Der Blick auf die Vergangenheit ist nur durch die Gegenwart möglich. Esterházy ist ein moderner Wirtschafts- und Kulturbetrieb mit einer großen Geschichte«, so Generaldirektor Stefan Ottrubay.

Während viele Museen und Kulturanbieter jedoch nur die großen Retrospektiven namhafter Künstler zeigen, versteht sich ESTERHÁZY CONTEMPORARY als „Innovator“ und „Entdecker“ im zeitgenössischen Kunstsektor. Jungen Künstlern aus Zentraleuropa, die zwar bereits erste Erfolge aufweisen können, international aber noch nicht etabliert sind, wird damit eine Plattform für ihre Weiterentwicklung geboten.

ESTERHÁZY CONTEMPORARY hat zum Ziel die zeitgenössische künstlerische Praxis und ästhetische Orientierung der Künstler dieser europäischen Region systematisch zu präsentieren, zu sammeln und sich als Diskussionsplattform auf diesem Gebiet zu etablieren.

In diesem Sinne basiert ESTERHÁZY CONTEMPORARY auf vier Elementen,

  • auf der Ausstellungsserie Central Europe Revisited,
  • dem Esterházy Kunstpreis sponsored by UNIQA und
  • auf zeitgenössischen Projekten, die auf die historischen Sammlungen der Fürsten Esterházy reflektieren.
  • Die Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Osteuropa ist im Aufbau.

EsterhazyContemp

Esterházy Privatstiftung
Esterházyplatz 5
7000 Eisenstadt, Austria

Alle Einträge

Doris Kofler 300 Banner