logo

bild

Ihre Leidenschaft zum Sammeln war immer schon da. 1998 gründete Margund Lössl ihre Galerie 422 an der Traunbrücke (auf einer Seehöhe von 422 Meter) in Gmunden. 2005 verkaufte sie ihre Anteile an einem Verzinkungsunternehmen und widmet sich seither hauptberuflich der Kunst. Dabei ist sie selbst ihre wichtigste Kundin, wie man an der langen Liste ihrer „Depotkünstler“ sehen kann.

 

Die Oberösterreichischen Nachrichten (7.3.2005) schreiben über ihren unermüdlichen Einsatz: „Die Galeristin macht kein Hehl daraus, dass sie in diesem Zusammenhang unter Österreichs konservativem Zugang zur Kunst leidet. … Lössl lässt sich davon nicht irritieren und bleibt konsequent bei ihrer Linie, nur zeitgenössische Kunst nach Gmunden zu bringen. Die lasse sich zwar schwerer verkaufen, aber schließlich fühle sie sich einem Kulturauftrag verpflichtet. Und vor allem ihrem eigenen Anspruch.“

 

In einem Interview mit BTV.cc sagt sie auf die Frage, ob sie sich als Prophetin sehe: „Das wäre ich gerne. Leider Gottes haben viele Gmundner eine Scheu in die Galerie zu kommen. … Man darf auch sagen: das gefällt mir nicht.“

 

Aufschlussreich auch, wie offen Lössl eingesteht, welchem Druck sie aus der Szene ausgesetzt ist: „Man darf nie einen Fehler machen, denn die Szene ist so unheimlich klein. z.B. man stellt jemanden aus, der jetzt nicht in diese Kategorie passt, wobei ich das gerne tun würde, aber gar nicht tun kann. Ich kann keinen Autodidakten ausstellen, weil dann die anderen Künstler sagen, na wenn der dort ausstellt, dann brauch ich dort nicht mehr auszustellen.“

Cooper_Waltraud_COO-OBJ-004

Bild: Waltraud Cooper

 

 

Galerie 422

An der Traunbrücke 9-11
A-4810 Gmunden

+43 7612 - 62 668 0

 

Alle Einträge

Doris Kofler 300 Banner