logo

bild

„Ein Schloss, ein Park und ein kunstbegeistertes Ehepaar. Kunst erwerben Christine und Berrtand Conrad-Eybesfeld nicht von der Stange. Sie entsteht direkt bei ihnen vor Ort, manchmal über Wochen, manchmal über Jahre hinweg“, so der Bericht im zweiten BMW Art Guide, herausgegeben 2013 von Independent Collectors.

„Kunstprojekte im Schlosspark Eybesfeld“ ist aus der Suche nach einer für die zeitgenössische Kunst angemessenen Form entstanden. In enger Zusammenarbeit mit den KünstlerInnen soll bei diesen Projekten der Entstehungsprozess eines Kunstwerkes in den Vordergrund gerückt werden. Dabei versucht Christine Conrad-Eybesfeld den KünstlerInnen alle Mittel und Leistungen zur Verfügung zu stellen, damit Kunstwerke verwirklicht werden können. Die Kunstprojekte werden in unregelmäßigen Abständen realisiert.

Das Projekt von Heimo Zobernig 1989 war das erste Kunstprojekt, das im Schlosspark Eybesfeld durchgeführt wurde. 1992 wurde mit Vadim Zakharov ein weiteres Projekt realisiert. In den folgenden Jahren wurde an Projekten mit Christian-Phillip Müller und Peter Fendt gearbeitet, die aber noch nicht abgeschlossen wurden. Das Projekt mit Michael Schuster wurde im Jahr 2000 begonnen und 2003 fertiggestellt. Derzeit entstehen drei weitere Kunstprojekte mit Siegrun Appelt, Phillip Rahm und Sol Lewitt, geplant ist auch ein Projekt mit Max Neuhaus.

Kunstprojekte im Schlosspark Eybesfeld

Jöss 1

8403 Lebring

zobernig

Alle Einträge

120 Kasakov Ein Narr

Künstler des Monats:

Andrej Kasakov

im Schloss Reichenau

26.7. bis 23.8.2020