logo

bild

 Mit Yuko Ito, Erika Aida, Yuka Tamura

und Maiko Hirayanagi 平柳 麻衣子

 

Klavierkonzert 4 u 8 Hande

 

ABSCHLUSS-KONZERT zum Piano-Day im Kunstraum

 

pianoday Maiko HIRAYANAGI  

Maiko HIRAYANAGI

wurde in Tokio, Japan geboren, wo sie ein Klavierstudium an der Ueno-Gakuen-Universität absolvierte. Danach war sie als selbständige Klavierlehrerin tätig und gab als Pianistin Konzerte. 2005 kam sie nach Österreich und absolvierte Studien im Klavierkonzertfach und in Klavierpädagogik bei Prof. Margit Haider-Dechant an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Weitere Studien in Liedbegleitung bei Ralf Heiber und Ekaterina Rabl am Prayner Konservatorium und postgraduale Weiterbildung bei Prof. Markus Prause in Wien folgen. Seit 2015 unterrichtet sie Klavier an der Landesmusikschule Pottendorf.

 

Yuko ITO

wurde in Niigata, Japan geboren. Sie studierte Klavier an der Musashino Musikhochschule in Tokyo und erwarb einen Master of Arts der Seitoku Universität in Chiba. In Japan trat sie als Solistin und als Begleiterin auf und unterrichtete Klavier. In den Jahren 1997, 2005 und 2006 absolvierte sie internationale Meisterklassen am Wiener Musik-Seminar und spielte in den Schlusskonzerten. Sie lebt seit 2009 in Wien und studierte Klavier bei Leonore Aumaier und Prof. Franz Zettl sowie Liedbegleitung bei Ralf Heiber. Sie schloss die Studienrichtungen Klavier und Korrepetition am Prayner Konservatorium jeweils mit Auszeichnung ab.

 pianoday Yuko Ito
 pianoday Eriko Aida  

Erika AIDA

wurde in Tokio geboren und erhielt ihre musikalische Grundausbildung in den Fächern Klavier und Violine durch ihre Mutter. Sie setzte ihr Klavierstudium bei Kyoko Hasei, Midori Matsubara und Setsuko Minami fort, und machte ihren Abschluss in der Klavierklasse der Kunitachi-Musikhochschule. Bisher sammelte sie Erfahrung als Solistin und Korrepetitorin, und gewann Preise bei verschiedenen Wettbewerben in Japan. Aufenthalte in Europa nutze sie zum Absolvieren von verschiedenen Meisterkursen. In Wien studierte sie am Prayner Konservatorium in der Korrepetitionsklasse bei Maksimilijan Cencic, sowie auch Liedbegleitung bei Ralf Heiber. Sie schloss ihre Studien 2010 mit Auszeichnung ab. Seither ist sie als Korrepetitorin bei verschiedenen Konzerten und bis Jän. 2018 beim Salieri-Chor in der Minoritenkirche tätig. Erika Aida unterrichtet Klavier und studierte bis Sommer 2018 ein künstlerisches Diplomstudium bei Ralf Heiber sowie seit 2017 Jazz Klavier bei Berthold Föger am Prayner Konservatorium in Wien.

 

Yuka TAMURA

wurde in Kagoshima, Japan geboren. Sie schloss Klavier an der Oita Prefectural College of Arts and Culture mit Auszeichnung ab und erwarb einen Master of Arts. Neben der Tätigkeit als Klavierlehrerin in Japan trat sie als Solistin und Begleiterin in verschiedenen Konzerten auf. Außerdem gewann sie mehrere Preise bei unterschiedlichen Wettbewerben in Japan. Sie lebt seit 2014 in Wien und studierte Liedbegleitung bei Ralf Heiber und Kammermusik bei Konstantin Weitz. Sie schloss Korrepetition am Prayner Konservatorium mit Auszeichnung ab.

 pianoday Yuka TAMURA

 PROGRAMM

250 8 Haende

Y. Miyagawa

Yamato DX

E. Grieg

Peer Gynt Op.46

Morgenstimmung

Åses Tod

Anitras Tanz

In der Halle des Bergkönigs

A. Dvorák

Aus Slawische Tänze

Op.72-2 Allegro Grazioso

Op.46-3 Poco Allegro

C. Saint-Saëns (Arr. H. Sakakibara)

Finale aus „Karneval der Tiere“

K. Anderson-Lopez & R. Lopez

Let it go aus „Die Eiskönigin“

K. Badelt

He’s a Pirate aus „Fluch der Karibik“

A. Menken

A Whole New World aus „Aladdin“

G. Fauré

Aus Dolly Suite Op.56

Berceuse

Mi-a-ou

Le Jardin de Dolly

Le Pas Espagnol

W.A. Mozart

(Arr. S. Tabuchi)

Türkischer Marsch

A. Lavignac

Galop-Marche

   

 

 

120 Lilia

der Kunstraum

das Kulturzentrum

für Musik

Literatur

Philosophie

& Kunst