logo

bild

Am Wiener Heldenplatz entsteht derzeit der 800 Quadratmeter große Pavillon. Von 8. bis 18. April 2021 können dort multimediale Werke von 78 Kunstschaffenden bei freiem Eintritt besichtigt werden. Danach zieht die Schau weiter in die Steiermark und ist anschließend in Hartberg, Spielberg, Schladming und Bad Radkersburg zu sehen. Das gesamte Projekt läuft bis 31. Oktober 2021 und ist ein neuer Weg, die traditionellen Landesausstellungen auch unterschwierigen Bedingungen durchzuführen.

 

500 Steiermark Hofburg

 

Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Erstmals präsentieren wir in dieser Intensität, Größe und Vielfalt das Kulturland Steiermark mit seinen Künstlerinnen und Künstlern, seinem Facettenreichtum und Innovationsgeist in der Bundeshauptstadt.“

 

Kernstück der STEIERMARK SCHAU ist die 200 Quadratmeter große Panorama-Leinwand. In 24 Kunstbeiträgen werden darauf Aspekte der steirischen Landschaften erforscht. Das Resultat sind außergewöhnliche Panoramabilder in einer ikonischen Rundumansicht, die einen ungewöhnlichen Blick auf das Vertraute öffnen.

 

In der Ausstellung sind folgende Künstlerinnen und Künstler sowie Kollektive vertreten: Catrin Bolt, Helwig Brunner, Chien-Chi Chang, Christian Eisenberger, Manfred Erjautz, Matthias Forenbacher, Siegfried A. Fruhauf, Anita Fuchs, Julia Gaisbacher, Michael Goldgruber, Fatema Hamidi, Andreas Heller, Ulrike Königshofer, Anna K. Laggner, Claudia Larcher, Lukas Marxt, Christoper Mavrič, Susanne Miggitsch, Olga Neuwirth, Georg Oberhumer, Erwin Polanc, Werner Reiterer, Katharina Swoboda, Lea Titz, Total Refusal (Susanna Flock, Adrian Jonas Haim, Robin Klengel, Jona Kleinklein, Leonhard Müllner und Michael Stumpf), Jakub Vrba, Stefanie Weberhofer, Anita Witek, Karl Wratschko, zweintopf (Eva und Gerhard Pichler).

 

Das Land Steiermark hat mit der STEIERMARK SCHAU ein neues Ausstellungsformat ins Leben gerufen. Die erste Ausgabe dieser "Ausstellung des Landes" findet an vier Schauplätzen statt: Unter den Titeln "was war" (Museum für Geschichte), "wie es ist" (Volkskundemuseum), "was sein wird" (Kunsthaus Graz) und "wer wir sind" (mobiler Pavillon) wird die Vielfalt der Steiermark in einer vierteiligen Schau gezeigt.

 

500 Steiermark Schau Surfer

 

 

Sky Artmann 100 J