logo

bild

For Forest

Vom 09. September bis zum 27. Oktober 2019 wird im Fußballstadion in Klagenfurt ein echter Wald zu sehen sein. Das Spielfeld wird gänzlich von Mischwald bedeckt. Von den Rängen aus können die Zuschauer das Baumspektakel dann Tag und Nacht (von 10:00 bis 22:00) bei freiem Eintritt bestaunen. Die Initiatoren des Projektes sprechen von der „größten Kunstintervention Österreichs“.

 

Das Projekt „FOR FOREST. Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ des Schweizers Klaus Littmann ist nach einer Zeichnung des österreichischen Künstlers Max Peintner entstanden.

 

 For Forest Klagenfurt 500

Max Peintner, „Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“, Bleistiftzeichnung, 1970/71

 

FOR FOREST rückt das modernste Stadion Österreichs ins Zentrum überregionaler Aufmerksamkeit. Dies geschieht durch eine völlig neue Betrachtungsweise und die selten dagewesene Dimension der Kunstintervention.

 

FORFOREST / Wald / Waldsterben / Klimawandel / Stadion / Kunst im öffentlichen Raum KÖR / Architektur / Garten / Park / Forest Lesnaya Ilona

 

Mehr über Kunst als Gesamtkunstwerk siehe Parallelaktion Kunst 2019

 

 

120 Lilia

der Kunstraum

das Kulturzentrum

für Musik

Literatur

Philosophie

& Kunst