logo

bild

COLLECTIVE ist laut daparture ein "unabhängiges Unternehmen, das eine neue Gruppe von aktiven und engagierten Personen in Wien dazu ermutigen und darin unterstützen möchte, ernsthafte und eigenständige Sammlungen aufzubauen. Durch prinzipientreue Leitung und persönliche Einführungen in Kunst und Kunstmarkt beabsichtigt COLLECTIVE, das Sammeln von Kunst seitens privater Individuen zu fördern und zudem KünstlerInnen, Galerien und Museen zu unterstützen. Die Mitgliedschaft bei COLLECTIVE erfolgt auf Einladung und beschränkt sich auf einen kleinen Kreis."

Laut departure bietet das "Programm  die Möglichkeit, etablierte Privatsammlungen und Ateliers von KünstlerInnen zu besichtigen, KuratorInnen von Museen und GaleristInnen kennenzulernen sowie an organisierten Reisen zu Ausstellungen, Biennalen und Messen teilzunehmen." Für dieses Projekt hat Unternehmensgründer Jasper Sharp, Kurator, Autor und Kunsthistoriker, geboren 1975 in London, von departure eine Förderung von 28.996 Euro bekommen. Die Webiste des "Unternehmens" ist allerdings inaktiv, bzw. nur mehr eine Sammlung irrelevanter Weblinks: http://www.thecollective.at/

Jasper Sharp hat mittlerweile einen besseren Job. Im Dezember 2011 wurde er zum österreichischen Kommissär der Kunst-Biennale 2013 in Venedig bestellt, wie derstandard.at berichtet. Zuvor arbeitete er von 1999 bis 2005 für die Sammlung Peggy Guggenheim in Venedig und war für Ausstellungen, Sammlunginstallationen, und den US-amerikanischen Pavillon der Biennale in Venedig verantwortlich. 2006 zog er nach Wien und arbeitete für Thyssen-Bornemisza Art Contemporary als Kurator. Ab 2007 war er in eine Reihe von unabhängigen kuratorischen Projekten involviert und als Autor tätig.

Weitere Infos: http://www.labiennalevenezia.at/de/kommissaer/ 

Alle Einträge

Doris Kofler 300 Banner