logo

bild

Der Eigentümer und Geschäftsführer des gleichnamigen Teehauses, sammelt neben Bildern auch Kuriositäten wie Pilze aus Porzellan oder Godenschachteln, berichtet Format (50/2015).

Tee übte auf den in London geborenen Andrew Demmer schon seit jeher eine große Faszination aus. Die Vorstellung eines eigenen Geschäftes ebenfalls. Es war schließlich der befreundete Buchhändler am Schottentor, der ihn auf ein günstiges Geschäftslokal in Uni-Nähe aufmerksam machte, aus dem ein Frisör auszog. Kurz entschlossen wurde hier im Jahr 1981 das erste DEMMERS TEEHAUS gegründet. In der Wiener Mölker Bastei im ersten Wiener Bezirk. Nach einigen Jahren folgten weitere Filialen in Österreich.

Das Besondere der Marke DEMMERS TEEHAUS lag von Beginn an im eigenständigen Teehandel und in der „Entwicklung einer ganzen Reihe typischer Wiener Tee-Mischungen, die auf unseren Geschmack und unsere Tradition besonders Rücksicht nehmen”, so Andrew Demmer.

Heute werden in DEMMERS TEEHAUS über 300 verschiedene Qualitätstees sowie zahlreiche Tee Accessoires angeboten. Neben der Produktion und dem Großhandel gibt es derzeit zehn Filialen in Österreich (Stand Juli 2011). Darüber hinaus etablierte das Unternehmen in den vergangenen Jahren ein kleines, feines Filialnetz in Ungarn, Polen, Rumänien, Slowakei, Finnland und Japan.

Alle Einträge

Doris Kofler 300 Banner