logo

bild

Der Kulturverein Anima Incognita organisiert regelmäßig Lesungen im Kunstraum.
 

EVENTS 2019

27. April 2019

Schapinsky retourniert sich

von und mit Sven Stäcker

Wir wissen, dass das Alte Wien ohne Puppentheater nicht denkbar war, es hat hier seine besondere Wiener Tradition erarbeitet. Sven Stäcker gehört zu denen, die diese Tradition auch heute unbedingt am Leben erhalten wollen. Vor allem meint er, dass Puppentheater nicht immer Kaspertheater sein muss, und er bietet Figurentheater für Erwachsene, das nicht nur die großen Themen aus der klassischen Literatur behandelt, sondern sich auch heutigen Ereignissen aus dem kulturellen, politischen und sozialen Leben widmet.

In „Schapinsky retourniert sich“ geht es um einen Mann, der mit 55 Jahren in unsere Zeit hineingeboren wird, er wurde also in diese verrückte Welt geworfen und muss alles sehen, hören, erleben. Es stürzen sich nicht nur die schönen Dinge auf ihn, sondern auch die bedauernswerten Ereignisse, die sich mit schönen Bildern vermischen. ...

 

14. Mai 2019

Tante Jolesch lässt Grüßen

Mit Gunnar Grässl, Gerhard Schifko und Claudia Girardi

Dieser Abend soll unsere Reihe der literarischen Veranstaltungen zur Wiens Geschichte ergänzen. Es ist eine Art Erinnerung an die alte jüdische Kultur der Habsburger Monarchie, teilweise basierend auf dem Buch von Friedrich Torberg „Die Tante Jolesch oder Der Untergang des Abendlandes in Anekdoten“. Wir versuchen die damalige Atmosphäre der Wiener Kaffeehauskultur wiederzu erwecken und uns an das einzigartige Panorama des habsburgischen Kulturkreises und der jüdischen Bohème Wiens, Prags und Budapests zu erinnern.

 

25. September 2019.

Silbernes Zeitalter der Poesie

Mit Ottwald John und Doris Dornetshuber

Hier treffen einander zwei Geschichten, zwei Kulturen, zwei Welten aufeinander.

Gedichte aus dem Silbernen Zeitalter der Poesie Russlands (die ersten zwei Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts) werden von österreichischen Schauspielern in Deutsch vorgetragen und interpretiert. Es geht um Berührungen und Zusammenhänge dieser beiden alten Kulturen.

 

 

23. Oktober

Utopien für die Zukunft

Mit Walter Baco.

Hinter Prognosen und Utopien steht ja das Thema Geschichte. Die Zukunft ist eine Projektion der Geschichte, da die Geschiehte Vergangenheit ist, und als solche eine Komponente der Zeit. Die Geschichte verläuft in zwei Richtungen - die bereits geschriebene und die noch zu schreibende, dabei schreiben sie wir - auf der dritten Ebene - im Jetzt gerade das, was in der Zukunft als Vergangenheit (und Geschichte) untersucht wird. (Philosophische Aspekte der Quantenmechanik etc.)

 

20. November

Herr, leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren …

Eine Lesung aus klassischer und zeitgenössischer Literatur zum Thema Herbst mit: Walter Baco, Sidonia Gall, Marianne Gruber, Helmuth Niederle ua.

 

RÜCKBLICK 2018

EIN BRIEF IST MEHR ALS NUR EIN BRIEF
 
Zum 100. Jahrestag des Pionierflugs der internationalen Luftpost, der von Wien nach Kiew ging.
 
Am 14. Mai 2018 um 18:30 Uhr 
Im Kunstraum der Ringstrassen Galerien, 1010 Wien
Moderation: Christine Nyirady
 
EINLADUNG Brief 14 Mai 500
 

BUCHPRÄSENTATION Edition von ANIMA INCOGNITA KULTURVEREIN

ANIMA - Lyrik und Prosa

14. März 2018 i m Kunstraum der Ringstraßen Galerien, Kärntnerring 9-13, 1010 Wien

Mit: Gaby G. Blattl, Lidio M. Bustamante, Bernhard Heinrich, Sophia Benedict, Emma Klinger, Christine Korntner, Anton Marku, Christine Nyirady, Stoyanka Purlantova, Ingrid Schramm, Hüseyin A. Şimşek, Michael Stradal, Kurt F. Svatek, Hubert Thurnhofer, H.M. Magdalena Tschurlovits, Peter Paul Wiplinger

Die Texte liest Gunnar Grässl

Moderatorin: Christine Nyirady

„Das ist eines der Geheimnisse des Lebens: Die Seele mittels der Sinne und die Sinne mittels der Seele zu heilen“ (Oscar Wilde)

Multimedia-Show über die Buchpräsentation auf youtube.com

Fotos-Show auf facebook.com

 
500 Einladung Plakat 2018 03 14
 
 

HILFLOS UND MÄCHTIG ZUGLEICH

 
Mittwoch, 21. Februar 2018 um 18:30 Uhr
 
Sophia Benedict und Claudia Taller lesen aus ihren Werken.
 
 
"Eine starke Seele bei aller feinen, zarten Fühlbarkeit ist doch das glücklichste Geschenk des Himmels."
Friedrich Schiller 
 
 
 diana Plakat 21 Feb 2018 250
 lesung 2018 01 24 250

RÜCKBLICK:

GEFÜHLS-COCKTAIL MIT SPIEßCHEN

 

serviert von Christine Korntner
und Marlen Christine Kühnel
 
„Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt,
der lasse sich begraben.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
 
 
am  24. Jänner 2018 um 18.30 Uhr
im Kunstraum der Ringstraßen Galerien
Kärtnerring 9-13 / 144 1010 Wien
 
 
Nach der Lesung laden wir Euch herzlichst zu einem Gespräch mit den Autorinnen bei einem Glas Wein ein!
 
HINWEIS: Wir weisen darauf hin, dass am Veranstaltungsort Fotos und Videos angefertigt werden und  zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können. Die Teilnehmer der Veranstaltung erklären ihr Einverständnis zur Erstellung von Bildaufnahmen ihrer Person im Rahmen dieser Veranstaltung, sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Bildnisse und/oder Videoaufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung.
 

120 Konzerte

TopEvents

TopLocation

in Vienna